Weg mit dem Internet Explorer!

Man kann es nicht oft genug sagen: Bitte benutzt nicht den Internet Explorer zum Surfen im Internet. Es gibt viele bessere Alternativen. Der Internet Explorer ist ein sehr unsicherer Browser, wie in der einschlägigen Fachliteratur immer wieder berichtet wird (etwa auf Heise Security). Den aktuellen Fall kann man in der Computerzeitschrift c’t, Ausgabe 1/2009 vom 22.12.2008 nachlesen. Ich zitieren einen Ausschnitt:

Kriminelle nutzen eine kritische Sicherheitslücke in allen Versionen des Internet Explorer, um Besucher präparierter Webseiten mit Schädlingen zu infizieren. Microsoft hat die Existenz der Lücke […] auf allen Windows-Versionen bestätigt, […] aber noch keinen Sicherheits-Patch veröffentlicht.

Microsoft schlägt verschiedene Dinge vor, wie man der Sache Herr werden könne. Sie sind aber alle wenig tauglich für normale Anwender. Und ich habe wenig Lust, bei allen meinen Freunden diese Korrektur-Basteleien anzubringen. Deshalb:

Bitte, bitte, bitte benutzt andere Browser. Meine persönliche Empfehlung ist Mozilla Firefox, aber auch Apple Safari oder Opera oder auch Google Chrome. Diese Browser-Programme sind alle kostenlos und sind von ihren Fähigkeiten her mindestens so gut wie der Microsoft Internet Explorer. Hier sind die Links zu Download-Seiten dieser Browser:

Es ist nicht schlecht, wenn man mehrere von diesen Browsern installiert — und dann ausprobiert, welcher einem am besten gefällt, und bei welchem die Webseiten am besten dargestellt werden.

Ausserdem solltet ihr den Browser, den ihr installiert habt und benutzt, immer wieder auf den neuesten Stand bringen. Bitte nutzt die dafür vorgesehenen automatischen Update-Funktionen!

Comments are closed.